April 2024

Übersicht


Mi 3. April: Bild des Monats
Do 4. April: Tutty Tran
Fr 5. April: Moritz Neumeier
So 7. April: Klamottenkiste
Mi 10. April: Mad Monkey Room
Do 11. April: Bild des Monats
Fr 12. April: Sulaiman Masomi

Sa 13. April: KarlitozTV

So 14. April: Die Overbecks

Di 16. April: Tanzcafé

Do 18. April: Nizar

Fr 19. April: The Bluesanovas

Sa 20. April: Hinnerk Köhn

Mi 24. April: Glocke Sitzkissenkonzert

Do 25. April: Ralf Lubisch

Do 25. April: Marvin Holm

Fr 26. April: Abdel Boudii

Sa 27. April: Martin & Rottler

So 28. April: Tatort Natur

Di 30. April: The Rustlers

 




VORTRAG | DO 25. APRIL | 19 UHR | BÜRGERHAUS

RALF LUBISCH »VON ARDNACRUSHA NACH BREMEN-FARGE«

Das Tanklager Farge der »Wirtschaftlichen Forschungsgesellschaft« ist
das größte unterirdische Treibstoffdepot der Welt, entstanden im Zuge der rasanten Aufrüstung des NS-Reichs. Es wurde von 1938 bis 1945 aufgebaut, verwaltet und bewacht von Menschen aus halb Europa. Ralf Lubisch stellt einige ihrer Lebenswege vor.
In Kooperation mit dem Focke-Museum und der Internationalen Friedensschule.

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Ausstellung »VERSCHLEPPT. VERSKLAVT. VERGESSEN? ZWANGSARBEIT IN BREMEN 1939-1945«, zu sehen vom 1. März bis zum 22. Juni 2024 im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus.

Eintritt frei | Um Spende wird gebeten | Einlass 18.30 Uhr



COMEDY | NEUER TERMIN: 25. APRIL | 20 UHR | NEUE LOCATION: KUBA

MARVIN HOLM »MARVIN HOLM LIVE«

Seine Sketche mit der Mutter und ihrem Sohn gehören zu den meist gesehenen Comedy-Videos auf den deutschen Social-Media-Plattformen. Sein Markzeichen sind die schrägen Charaktere, die sich in komischen Alltagssituationen befinden, die jeder kennt. Ob nun Schüler oder Eltern, beide Generationen finden sich in den Sketchen von Marvin Holm wieder. Seine Fans können sich auf Sketche, Stand Ups, schräge Aktionen und Interaktionen mit den Zuschauern freuen. Zusammen mit seinem Sidekick Inkcomedy erwartet die Fans eine fulminante Live-Comedy-Show.

 

ACHTUNG: Die Show wurde vom 1. Februar auf den 25. April 2024 verschoben. Tickets behalten selbstverstädnlich ihre Gültigkeit.

VVK 28€ | AK 33€ | Einlass 19 Uhr

Marvin Holm


COMEDY | FR 26. APRIL | 20 UHR | KUBA

ABDEL BOUDII »KULTURSCHOCK«

Abdel, der bereits in seiner Kindheit ein Faible für das Nachahmen von Stimmen entwickelt, schafft es seine Leidenschaft auf die Bühne zu tragen und die Zuschauer durch seine Alltagskomik in seinen Bann zu reißen. Seine Auftritte sind eine abwechslungsreiche Show aus humorvollen Anekdoten, witzigen Alltagssituationen und verblüffenden Parodien vom typisch deutsch-türkischen Familienvater Hakan Dündük, über den liebevollen Weltverbesserer Malte, bis hin zum lautstarken Berliner Unikat Carsten Stahl. Die Vielseitigkeit von Abdel zeigt sich nicht nur in seinen brillanten Figuren, sondern auch in seiner Fähigkeit, mit unterschiedlichen Charakteren zu interagieren und spontane Dialoge mit dem Publikum zu kreieren. Das macht er auf seine unverwechselbare Art und beweist beispiellose Vielfältigkeit mit einem, nein, allen Akzenten!

VVK 27€ | AK 32€ | Einlass 19 Uhr

Abdel Boudii
©Alexander Fanslau


TRUE CRIME | SA 27. APRIL | 20 UHR | KITO

LEO MARTIN & PATRICK ROTTLER »WENN WORTE TÖTEN«

Ex-Geheimagent Leo Martin und Sprachprofiler Patrick Rottler im Einsatz gegen Hass und Hetze! Wenn Worte zu Waffen und Texte zu Tatorten werden, startet ihr Einsatz. Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Ihre Sprache alles über Sie verrät? Mehr als Sie für möglich halten! Und darüber ist schon so mancher Straftäter gestolpert. Auf dem sprachwissenschaftlichen Seziertisch der beiden Ermittler landen Drohbriefe, Erpresserschreiben, aber auch ganz gewöhnliche Morddrohungen. Im Live-Programm »Wenn Worte töten« begleiten Sie die beiden Profiler auf der Jagd nach anonymen Tätern und bekommen einen Einblick in echte Fälle! Überraschend, unterhaltsam – und so spannend, dass selbst die Polizei staunt!

VVK 19 / 14€ | AK 24 / 19€ | Einlass19.30 Uhr

Leo Martin & Patrick Rottler


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG | SO 28. APRIL | 11.30 UHR | OVERBECK-MUSEUM

TATORT NATUR

Sieben Künstlerinnen und Künstler nehmen die menschliche Behandlung von Natur und Landschaft in den Fokus. Im Spannungsfeld von Ausbeutung und Renaturierung erscheint die Landschaft dabei als ebenso verletzlich wie widerständig. Die in »Tatort Natur« diskutierte Nutzung der Landschaft steht im Kontext der Ausbeutung von natürlichen Ressourcen, die längst als Ursache des Klimawandels erkannt wurde – das macht die aktuelle Brisanz der Ausstellung aus.
Zur Eröffnung sprechen: Raimar Stange, Kurator, und Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin des Overbeck-Museums.

Eintritt frei



KONZERT | DI 30. APRIL | 19.30 UHR | KUBA

THE RUSTLERS »TANZ IN DEN MAI«

Die »älteste Schülerband der Welt« wird 60! Eine professionelle Karriere visierte die Band nie an und war außerhalb des Bremer Nordens – mit Ausnahme der südlichen Wesermarsch – eher selten auf Bühnen zu erleben: »Wir hätten natürlich viel mehr spielen können und damit auch Geld verdienen können; für uns stand aber immer der Spaß an erster Stelle. Damals wie heute spielen wir lieber wenige, handverlesene Auftritte, bei denen dann aber auch richtig die Post abgeht«, erklären Siedenburg und Stobrawe überzeugt. Musikalisch stehen blieben die »Rustlers« Zeit ihres Bestehens nie: Der »Rolling Stones«-geprägten Beat-Ära der Sechziger schloss sich ab den Siebzigerjahren eine Vorliebe für ZZ Top und AC/DC an. Nach wie vor orientiert sich das Programm in Richtung »Hard Rock«.

Support: Crossfire und The Source.

VVK 20€ | AK 25€ | Einlass 19 Uhr

The Rustlers