9. September 2022

kito  I  20 UHR

Film

Sea-Eye e.v.

»ROUTE 4 - A DREADFUL JOURNEY«

Über 15 Monate hat ein Medienteam das Seenotrettungsschiff ALAN KURDI während mehrerer Missionen auf dem Mittelmeer begleitet. Neben zahlreichen bewegenden Momenten auf See entstand auch Material in Ländern wir Niger, Libyen oder Italien, das nun in Form des Dokumentarfilms »Route 4« erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.


Ein bewegender und aufrüttelnder Film, der das Leid und die Strapazen aufzeigt, denen die Menschen auf ihrer Flucht aus gesetzt sind. Zugleich ist der Film ein Statement für die wichtige Arbeit von NGOs wie Sea-Eye, die als einzige die Aufgabe übernehmen, Menschen im Mittelmeer zu retten.

 

Zwar wird »Route 4« von einem Thema, nämlich der Gefahr, die in und durch Libyen ausgeht, eingerahmt, trotzdem ist es nicht das Ziel, eine durchgängige Geschichte zu erzählen. Vielmehr wollen wir den Zuschauer:innen einen Blick in das Erlebte und Gesehene ermöglichen.


Sea-Eye möchte auf von der EU selbsterschaffene Probleme aufmerksam machen. Auf das Leid und die Strapazen, die Menschen auf ihren Reisen widerfahren, und auf die unglaubliche Arbeit der NGOs, die als einzige die Aufgabe übernehmen, Menschen im Mittelmeer zu retten.

Zur Website von Sea-Eye e.V.

 

Eintritt frei

Einlass 19.30 Uhr