november 2020


Poetry Slam

Best of poetry slam

**Die Veranstlatung muss leider ausfallen.**

 

Best Of Poetry Slam – das ist die schimmernde Gallionsfigur der Bühnenliteratur! Der Heringslogger der Pointen, der Krabbenkutter der Lyrik! Vier der besten Slam Poet*innen Deutschlands versammeln sich abermals im Giebel des Kito, um untereinander zu klären, wer den Dreschflegel der Poesie am härtesten schwingt. Wie immer entscheidet das Publikum! Mit dabei sind diesmal: Andy Strauß, Lippi Punkstrumpf, Luca Swieter, Johannes Flöhr. Moderiert wird der Abend vom zweifachen deutschen Meister Nils Straatmann.

 

VVK 9€ / AK 14€
Einlass: 19 Uhr

Tickets kaufen


Kurzführung

"Wolkenstudie, unfertig"

**Die beiden Führungen müssen leider ausfallen.**

 

 Hermine Overbeck-Rohte fertigte  Wolkenstudien an, in denen sie die flüchtigen Himmelserscheinungen festzuhalten suchte. Wie malt man etwas so Transparentes und Ungreifbares wie Wolken? Geht das überhaupt? Woran droht man zu scheitern? Ihre "Wolkenstudie, unfertig" gibt einigen Aufschluss darüber. Im Rahmen der Kurzführung wird die Bildbetrachtung mit Fakten und Geschichten rund um das Kunstwerk verknüpft.

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen ist die Teilnehmerzahl derzeit auf max. 15 Personen begrenzt! Anmeldung unter: Tel. 0421 / 663 665 oder info@overbeck-museum.de


Szenische Lesung

love letters

**Die Veranstaltung muss leider ausfallen.**

 

Hauptsächlich durch Briefe bleiben Melissa und Andy in Kontakt, obwohl Melissa eigentlich das Schreiben hasst. Melissa, rebellisches Scheidungskind aus einer reichen Familie, entdeckt früh ihre Leidenschaft zur Kunst, während Andy, aus einer gutbürgerlichen, konservativen und intakten Familie, die Sprache fasziniert. Herzerfrischende Gegensätze, die sich anziehen.
Ihre jeweiligen Leben nehmen überraschende, schöne, dramatische, aber auch tragische Wendungen. Ihre Briefe stecken voller Streit, Missverständnisse, Sehnsucht, Lebensweisheiten und Zuneigung.

 

VVK 15€/10€ | AK 18€/12€

VVK bei ottoundsohn. Tel. 042166 60 02 oder info@ottoundsohn.de
Einlass: je eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeeginn



Finissage

Finissage

**Die Veranstaltung muss leider ausfallen.**

 

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt! Anmeldung unter: Tel. 0421 / 663 665 oder info@overbeck-museum.de


Comedy

johannes floehr

**Die Veranstaltung muss leider ausfallen.**

 

Was machen Putzerfische, die im Aquarium immer an der Scheibe herumsaugen, in der freien Natur? Die SPD, was ist da eigentlich schon wieder los? Und Einräder – warum fallen sie nicht um? Wer sich solche Fragen stellt, der braucht keine Antworten, sondern eine Bühne. Und genau auf dieser ist er nun schon seit einigen Jahren unterwegs – und dabei hat er es leicht, denn er ist genau sein Humor.

VVK 14€/ AK
Einlass: 19.30 Uhr

Tickets kaufen


Konzert

Avi avital

**Die Veranstaltung fällt leider aus.**

 

Avi Avital (Mandoline), Ohad Ben-Ari (Klavier) und Assaf Etiel (Visuals)

 

Foto: Harald Hoffmann /DG



Comedy

Die Magier 3.0: "Comedy Magic Show"

**Die Veranstaltung wird auf den 16.12.2021 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit**

 

Zum Träumen schön. Zum Schaudern bizarr. Zum Schreien witzig. Magie, Improvisation, Gedankenlesen und Comedy – in einer Show.

VVK 29€/ 15€ | AK 31€/20€
Einlass: 19 Uhr

Tickets kaufen


Konzert

Sara Decker Quartet

Sparkasse in concert - Präsentiert von Bremen Zwei und KITO

**Die Veranstaltung muss leider ausfallen.**

Die Verknüpfung von Poesie und Jazz hat eine vielfältige Geschichte. Künstlerinnen wie Sara Decker sorgen dafür, dass sie zeitgemäß fortgeschrieben wird. „poetryfied“ heißt das neue Album der Sängerin und Komponistin aus Köln. Mit warmer Stimme und sanfter Intensität wird sie zur – zweisprachigen – Erzählerin der Texte von Rainer Maria Rilke, Emily Dickinson und deren Landsfrau Jane Tyson Clement. Der Charakter der Kompositionen entspricht dem Gefühl der Texte.

 

Tickets gibt es nur bei Bremen Zwei zu gewinnen.


Ausstellungseröffnung

"Das Jahr sehen"

**Die Veranstaltung wird voraussichtlich digital auf dem Facebook und Instagram-Kanal des Museums stattfinden.**


Über drei Jahre hinweg beobachtete Peter Döhle den Wechsel der Jahreszeiten im kleinen Park „Höpkens Ruh“ in Bremen-Oberneuland. Dabei arbeitete der Fotograf mit bewusst eingesetzter Unschärfe, um über das Dokumentarische hinaus zu einer malerischen Impression zu gelangen.
Die gewollte Bewegtheit der Bilder öffnet die wechselnden Perspektiven und Sichtachsen der Parklandschaft für eine neue Wahrnehmung: Farben und Lichtstimmungen verselbständigen sich, Linien und Umrisse erhalten eine ungeahnte Dynamik.