Mai 2019


Kabarett

Ninia la Grande

Ninia Binias lebt und arbeitet in Hannover. Sie ist Moderatorin, Autorin und Slam Poetin. Sie moderiert eigene Fernseh- und Podcastformate und ist regelmäßiger Gast bei Kabarett- und Comedysendungen. 2016 erhielt Ninia die Auszeichnung »Kreativpionierin Niedersachsens«. 2015 wurde sie mit ihrer Lesebühne »Nachtbarden« mit dem Kabarettpreis »Fohlen von Niedersachsen« ausgezeichnet. Im August 2014 ist ihr Erzählband »Und ganz, ganz viele Doofe!« im Blaulicht-Verlag erschienen.

 

VVK 16€ | AK 18€


Kabarett

BEN SCHMID »UNGENIERT« TOUR 2019

Wenn Ben Schmid die pimmelwitzigen Weisheiten seines jungen Lebens loslässt, dann herrscht Intimität wie unter Freunden. Wie will man aber auch jugendfrei verpacken, wenn man in Vietnam nackt hinter einem Roller hergerannt ist? Der Comedian und studierte Philosoph klärt auf, warum er ein Wixer ist und erläutert, was guten Oralverkehr ausmacht. Für dieses heiter bis flache Programm ist ein Stock im Allerwertesten hinderlich. Den lässt man auf Anraten des Herrn Schmid besser zu Hause.

 

VVK 18€ | AK 20€


Konzert

»Orient Express«

Das sind syrische und deutsche Musiker/innen, die voller Begeisterung gemeinsam Musik machen. »Wir möchten die Musik der jeweils anderen Kultur kennen lernen, dem anderen zuhören, mitspielen, ausprobieren und versuchen, die Musik in die Finger zu bekommen. Inspiriert von der Poesie der Melodien haben wir unsere eigene Klangsprache gefunden«. Orientalische und europäische Instrumente wie Saz, Oud, Gitarre oder Percussioninstrumente, wie Darbuka und Riqq, begleiten Gesang oder ein Melodieinstrument. »Wir wollen unsere Zuhörer auf eine musikalische Reise mitnehmen, lassen Sie sich überraschen!«

 

VVK 14 / 9€ | AK 16 / 11€



Vortrag

»WISSENSCHAFT FÜR ALLE – JACOBS UNI TRIFFT BÜRGERHAUS«

»Die forschen im Elfenbeinturm. Das hat nichts mit mir zu tun«: Weit gefehlt, an der Jacobs University Bremen gehört der Alltag in die Forschung. Einmal im Monat ist ein Professor zu Gast im Bürgerhaus und gibt einen Einblick in seine Forschung. Die Themen sind dabei so vielfältig wie das Leben selbst. Aber immer allgemein verständlich und spannend vorgetragen. Im Mai berichtet Prof. Dr. Ulrich Kühnen von dem Rückgang der Religiosität in Europa, möglichen Konflikten und Vorurteilen.

 

Eintritt frei | Veranstaltungspartner: Jacobs University Bremen


Kabarett

MATHIAS RICHLING »RICHLING UND 2084«

George Orwells‘ 1984 hat längst die politische Realität eingeholt. In Zeiten des Überwachungsstaats kann man sich getrost neuen Utopien widmen. Der schwäbische Kabarettist Mathias Richling nimmt die Herausforderung an: Politiker wie Angela Merkel oder Horst Seehofer machen bei ihm ebenso den Test auf Zukunftstauglichkeit wie die machtbesessenen Trumps, Putins oder Erdogans dieser Welt. Richling karikiert die Geisteshaltung dieser Demagogen bis ins Kenntliche und zerrt sie dadurch ans Tageslicht.

 

VVK 32 / 27€ | AK 34 / 29€

Tickets


Konzert

MISS ALLIE »MEIN HERZ UND DIE TOILETTE«

Die Singer/Songwriterin erzählt und singt sich auf ihrem aktuellen Album ebenso wortgewandt wie ironisch von der Seele, was ihr tierisch gegen den Strich geht. Zum Beispiel als zierliche Frau behandelt zu werden wie ein unmündiges Kind oder in Beziehungen vor lauter Ignoranz erdrückt zu werden. Miss Allie will gehört und verstanden werden. Sie hat einen derart raffinierten und liebenswerten Weg gefunden, die Klischees umzudrehen, dass an ihren Songs so leicht keiner mehr vorbei kommt.

 

VVK 16€ | AK 18€

Tickets

 



Ausstellungseröffnung

»FRITZ UND HERMINE OVERBECK – STATIONEN IHRES LEBENS«

mit Museumsleiterin Dr. Katja Pourshirazi

Eintritt frei


Tanzveranstaltung

»TANZTÖNE« MIT THREEMOTIONS

»Tanzen gehen kann man ab 30 ja nirgendwo mehr ... und überhaupt, Standarttanz und Live-Musik gibt es schon gar nicht«. Falsch! Denn der SKT lädt dazu ein, in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen zu verweilen, zu plaudern, neue Leute kennen zu lernen und gemeinsam das Tanzbein zu schwingen. Begleitet wird der Tanznachmittag von Threemotions – drei Frauen, die eine Liebe teilen: Musik. Mit warmen, rauchigen und kraftvollen Stimmen singen und spielen sie sich durch alle Genres.

 

VVK 10€ | TK 12€ inkl. zwei Tassen Kaffee oder Tee und einem Stück Torte | Einlass ab 14 Uhr | VVK nur in der Cafeteria im Bürgerhaus Vegesack


Kurzführung

»BILD DES MONATS«

mit Museumsleiterin Dr. Katja Pourshirazi

 

Eintritt 7 / 6€

 



Konzert

SITZKISSENKONZERT FÜR BABYS

Speziell für frischgebackene Eltern sowie Großeltern, die ein klassisches Konzert genießen wollen, sind die Sitzkissenkonzerte der Glocke Bremen die richtige Wahl. »On tour« sind sie auch im Bürgerhaus Vegesack zu erleben. Diesmal mit dem Radial-Quartett. Die vier befreundeten Musikerinnen spielen u.a. Werke von Benjamin Britten, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Dimitri Schostakowitsch.

 

Eintritt 6 / 4€ (für Babys bis 18 Monate) | Karten im VVK nur in der Cafeteria des Bürgerhaus Vegesack Kooperationspartner: Die Glocke Bremen

 


Konzert

Tokunbo

Hinter Tokunbo verbirgt sich keine Geringere als die ehemalige Frontfrau von Tok Tok Tok. Sie zählt zu den beliebtesten und mehrfach ausgezeichneten Jazzstimmen Deutschlands. Die Ausnahmekünstlerin zieht ihr Publikum mit Geschichten zwischen Abschied und Heimkehr in ihren Bann. Melodisch schönes Storytelling verbindet sie gekonnt mit dunklem Songwriter-Jazz. Auf der Bühne betört die sinnliche Songpoetin das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und zauberhaften Präsenz.

 

VVK 24 / 19€ | AK 26 / 21€

Tickets

 


Konzert

Jasper

Mit dem »HDL-Song« landete Jasper März im Jahr 2008 auf YouTube einen Hit. Seine humorvolle Abrechnung mit dem digitalen Kürzel-Wahn brachte ihm sogar einen Plattenvertrag ein. Mit »Kids der 90er« gelang dem Emdener jetzt erneut ein viraler Erfolg. Er beleuchtet das Leben auf amüsante, ironische und gefühlvolle Art und Weise mit gut beobachteten, poetischen Alltagsgeschichten. Ein Barhocker, eine Gitarre und ein Mikro reichen Jasper, um auch live nicht nur die Kids der 90er zu überzeugen.

 

VVK 16€ | AK 18€

Tickets

 



Szenische Lesung

BREMER KRIMINAL THEATER »MORDSFRÜHSTÜCK«

Das Bremer Kriminal Theater ist mit dem »Mordsfrühstück« zu Gast im Bürgerhaus. Bei »Wer stielt schon Unterschenkel?«, geschrieben von Gert Prokup, werden Zuschauer bzw. Zuhörer mit auf eine Reise in die USA der Zukunft genommen, wo der kleinwüchsige Detektiv Timothy »Tiny« Truckle in einer dystopischen Gesellschaft kuriose Kriminalfälle löst.

 

Eintritt 20 / 17€ inkl. Frühstück | Anmeldung im Bürgerhaus Vegesack unter T 0421-659970

 


Konzert

DIE DEUTSCHE KAMMERPHILHARMONIE BREMEN

Schon der Beginn ist furios: Ein wie eine Sturmböe dreinfahrendes Motiv prallt völlig unvermittelt auf eine klagende Melodie. Beethoven führt mit seinem »Quartetto serioso« op. 95 in eine Welt voller schmerzhafter Spannungen. Wie ein Gegenentwurf und nahezu idyllisch erscheint hierzu sein Quartett op. 127 in Es-Dur. Von Beethoven sehr geschätzt wurde der böhmische Komponist, Dirigent und Geiger Paul Wranitzky (Streichquartett B-Dur op. 2 Nr. 3). Zu hören sind: Stefan Latzko und Emma Yoon (Violinen), Friederike Latzko (Viola), Lynda Cortis (Violoncello).

 

VVK 17 / 12€ | TK 19 / 14€

 


Fussball

11FREUNDE »SAISONRÜCKBLICK«

»Okay, wenn Werder Bremen die Eier hatte, Claudio Pizarro nochmal zurückzuholen, dann müssen wir endlich auch die Eier haben, mit unserem Saisonrückblick in der Hansestadt vorbeizuschauen. Gesagt, gebucht. Vegesack, wir kommen!« Erstmals präsentieren die Macher des kultigen Fußballmagazins 11Freunde ihren ebenso kultigen Saisonrückblick im Bürgerhaus. Natürlich mit tollen Gästen und einem zwinkernden Auge.

 

VVK 21,50€ über https://shop.11freunde.de/tickets/11freunde-saisonruckblick-bremen.html

 



Kurzführung

»BILD DES MONATS«

mit Museumsleiterin Dr. Katja Pourshirazi

Eintritt 7 / 6€

 


Im Rahmen des Stadtmusikantensommers 2019 lautet das diesjährige Motto der Langen Nacht der Bremer Museen »überLeben«. Zum dritten Mal zeigen auch Museen und Ausstellungshäuser im Bremer Norden eine Nacht lang ihre Sammlungen und Sonderausstellungen.

 

Tickets und Infos auf www.museeninbremen.de